Aktuelle Meldungen

Neue Rollen für die Pathologie

BDP-Pressemitteilungen Montag, 20. März 2006

Konzentration und Kooperation sind zwei zentrale Begriffe in der heutigen Gesundheitspolitik, die auch auf die „Woche der Pathologie“ zutreffen, die vom 19. bis 23. April 2006 von der Deutschen Gesellschaft für Pathologie und dem...[mehr]


EMB 2000plus beweist: Pathologie seit langem unterfinanziert

BDP-Pressemitteilungen Donnerstag, 23. Februar 2006

Die Auswertung der ersten beiden Quartale unter dem EBM 2000plus hat gezeigt, dass die Pathologie im Vergleich zu anderen Fachgruppen besonders unterbewertet gewesen ist. [mehr]


6. Bundeskongress Pathologie in Berlin

BDP-Pressemitteilungen Mittwoch, 22. Februar 2006

Innerhalb der „Woche der Pathologie“, die im April von der Deutschen Gesellschaft für Pathologie und dem Bundesverband Deutscher Pathologen gemeinsam gestaltet wird, findet vom 21. – 23. April 2006 der 6. Bundeskongress...


Die Obduktion darf nicht sterben

BDP-Pressemitteilungen Freitag, 13. Januar 2006

Der Bundesverband Deutscher Pathologen hält den kontinuierlichen Rückgang der Obduktionszahlen für unverantwortlich und fordert, die Zahl gerade auch unter dem Aspekt der Qualitätssicherung in der Medizin zu erhöhen. Die...


Pathologen reihen sich in die Solidarität der Ärzte ein

BDP-Pressemitteilungen Dienstag, 10. Januar 2006

Der Bundesverband Deutscher Pathologen fordert bessere Rahmenbedingungen für den medizinischen Berufsstand und erwartet ergebnisorientierte Entscheidungen in der Gesundheitspolitik. Er erklärt sich solidarisch mit den Aktionen...


Die „Woche der Pathologie“ kündigt sich an

BDP-Pressemitteilungen Montag, 09. Januar 2006

Zum ersten Mal veranstalten der Bundesverband Deutscher Pathologen und die Deutsche Gesellschaft für Pathologie vom 19.–23. April 2006 eine gemeinsame „Woche der Pathologie“ an der Charité in Berlin. Die Woche der Pathologie ist...


Stellungnahme der Bundesärztekammer zur "Autopsie"

Stellungnahmen Montag, 02. Januar 2006

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat in seiner Sitzung vom 26. August 2005 auf Empfehlung des Wissenschaftlichen Beirats folgende Stellungnahme beschlossen.


Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Um diese Website vollumfänglich nutzen zu können, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Schließen