Pathologie in den Medien

Die dritte Dimension in der mikroskopischen Gewebe-Diagnostik: vom Schnitt zum Block

Pathologie in den Medien Donnerstag, 18. Mai 2017

© Stefan Weller, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Universitätsmedizin Göttingen - Georg-August-Universität, erschienen als Presseinformation: www.med.uni-goettingen.de (17.05.2017)


Die Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität informiert über neuartige 3D-Mikroskoptechnik für die Pathologie:Opens external link in new windowhttp://www.med.uni-goettingen.de/de/content/presseinformationen/presseinformationen_25955.asp

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Um diese Website vollumfänglich nutzen zu können stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!