Werner Schlake Stiftung

Werner Schlake Stiftung

Die Werner-Schlake-Stiftung fördert junge ÄrztInnen im Bereich der Pathologie und Neuropathologie sowie verwandter Fachgebiete (Onkologie, Biologie). Zweck der Stiftung ist die Förderung der Berufsbildung mittels Stipendien, die Förderung von Projekten in der Aus- und Weiterbildung des Nachwuchses sowie die Verleihung von Ehrungen an besonders qualifizierten Nachwuchs und deren Ausbilder.



Der Bundesverband Deutscher Pathologen e.V., Berlin, ist Stifter der Werner-Schlake-Stiftung. Mit der Einrichtung der Stiftung im Jahr 2018 ehrt er den Namensgeber, Herrn Professor Dr. med. Werner Schlake, als ehemaligen und langjährigen Präsidenten des Bundesverbandes. Werner Schlake hatte dieses Amt von 1998 bis 2016 inne. In dieser Zeit hat er strategisch klug mit der Tumormedizin das Fachgebiet Pathologie in der Öffentlichkeit sichtbarer gemacht, die Präsenz des Fachgebiets in der Selbstverwaltung gestärkt und vor allem in der Regelweiterbildung der Pathologie die molekulare Diagnostik verankert. Seine Ansicht war: „Die Zukunft ist morpho-molekular“. Zur Realisierung dieser Ziele hat er den Verband strukturell neu konzipiert und für die Zukunft aufgestellt. Eine über die ÄrztInnen des Fachgebiets hinausweisende Satzung, die Übersiedlung der Geschäftsstelle nach Berlin und ihre personelle Verstärkung haben die berufspolitische Wirkung der Vorstandsarbeit verstärkt.

Prof. Dr. med. Karl-Friedrich Bürrig
Präsident
Bundesverband Deutscher Pathologen e.V.

Kontoverbindung

IBAN: DE70 3006 0601 0004 8497 71
BIC: DAAEDEDDXXX
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Verwendungszweck: Spende

Bewerbungsformulare

sind in Vorbereitung

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Um diese Website vollumfänglich nutzen zu können, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Schließen