Aktuelle Meldungen STARTSEITE

eBV-aktuell QuIP News

Startseite, QuIP, eBV-aktuell Dienstag, 16. Januar 2018


Sehr geehrte Mitglieder,

 

im Auftrag der Qualitätssicherungs-Initiative Pathologie (QuIP GmbH)* darf ich Ihnen gern nachfolgende Information übermitteln.

 

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Wilkens

Bundesverband Deutscher Pathologen e.V.  

Berlin, www.pathologie.de, Tel. 030 30881970

 

 

* Die QuIP GmbH ist eine vom Bundesverband Deutscher Pathologen e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Pathologie e.V. gemeinsam getragene Gesellschaft zur Qualitätssicherung in der Immunhistochemie und Molekularpathologie.

 

 

„Sehr geehrte Damen und Herren,

das Ringversuchsprogramm wird Ihnen in den nächsten zwei Wochen zugehen und ist ab dann auch auf unserer Homepage www.quip.eu abrufbar. Bis dahin haben wir zwei Vorabinformationen für Sie:

Anmeldung Ringversuch "MLH1"

Zwischen dem 22.1.2018 und dem 5.2.2018 ist es möglich, sich für den ersten Ringversuch des Jahres "MLH1" anzumelden. Er richtet sich an Pathologische Institute mit molekularpathologischer Diagnostik. Ziel des Ringversuches ist die Ermittlung des Methylierungsstatus des MLH1-Promotor mit quantitativen Techniken. Pro Ringversuchsteilnehmer sollen Gewebeschnittpräparate (kolorektale Karzinome und Endometrium-Karzinome) und DNA-Proben mit jeweils unterschiedlichem MLH1- Promotermethylierungsgehalt untersucht werden. Letztere dienen als vergleichbare Referenzproben für die Quantifizierung mit Ausschluss präanalytischer Einflussfaktoren.
Es werden etwa 20 Plätze zur Verfügung stehen.
Wenn Sie sich gerne für den Ringversuch anmelden möchten, dann schicken Sie uns eine E-Mail an ringversuche@remove-this.quip.eu
. Sie erhalten dann im Anmeldezeitraum via E-Mail einen entsprechenden Link für die Registrierung und Anmeldung auf unserer Homepage.

Hinweis:
Da die Anmeldung ab diesem Jahr über die Homepage der QuiP GmbH erfolgt, müssen Sie komplett neue Benutzeraccounts anlegen. Ihre Zugangsdaten vom Referenzinstitut für Bioanalytik/Multiblock/ProVitro werden nicht übernommen. Über den Registrierungslink erhalten Sie auch Zugang zu einem Erklärvideo mit einer genauen Anleitung zur Erstanmeldung.


Vorab-Abfrage zum methodenoffenen Ringversuch - "ALK-Testung bei nicht-kleinzelligen Lungenkarzinomen (NSCLC)"

Die QuIP plant im zweiten Quartal 2018 die Durchführung eines methodenoffenen Ringversuchs zur "ALK-Testung bei nicht-kleinzelligen Lungenkarzinomen". Zuvor fragen wir bei den potentiellen Teilnehmern die geplante Analyse-Methode ab, da die Struktur des RV entscheidend davon abhängt, ob sich die teilnehmenden Institute nur mit IHC, nur mit FISH, nur mit molekulare Analysen oder mit mehreren Methoden beteiligen wollen.

Wer kann am Ringversuch teilnehmen?
Am Ringversuch können sich ausschließlich Einrichtungen für Pathologie in Deutschland beteiligen, die eine Methode zur ALK-Testung für die Routinediagnostik am Paraffingewebe etabliert haben und eine Testserie von zehn NSCLC innerhalb von zwei Wochen bearbeiten können.

Wie läuft der Ringversuch ab?
Nach der Anmeldefrist werden die Testserien an die Teilnehmer verschickt. Nach Eingang der Präparate haben die Teilnehmer maximal zehn Werktage Zeit, die Testserie zu bearbeiten und ihr Ergebnis an die QuIP zu übermitteln. Die Auswertung des Ringversuchs und das eigene Testergebnis werden jedem Teilnehmer mitgeteilt. In einem QuIP-Zertifikat wird die erfolgreiche Teilnahme bescheinigt.

Was kostet die Teilnahme am Ringversuch?
Die Kosten für die Teilnahme an den Ringversuchen ist noch nicht festgelegt, da für den geplanten Ringversuch ein Teil der Kosten für Organisation und Logistik von der Firma Roche getragen wird.

Welche Testmethode ist anzuwenden?
Die Auswahl der Testmethode ist frei. Jede Einrichtung für Pathologie kann somit die Testmethode einsetzen, mit der sie Erfahrung besitzt. Die Untersuchung und Auswertung ist von der Einrichtung durchzuführen.
Dieser ALK-Ringversuch soll methodisch neben IHC und ISH auch molekulare Methoden (NGS, Nanostring etc.) abdecken. Um nun den Ringversuch gewebeschonend und praktikabel zu organisieren, ist es sinnvoll, vorab zu erfahren, wie viele Teilnehmer welche Methode anwenden werden. Wir bitten Sie daher, uns per Email (ringversuche@remove-this.quip.eu
) mitzuteilen, ob Sie planen, an dem Ringversuch teilzunehmen und welche Methode/n Sie anwenden werden.

Mit Dank und freundlichen Grüßen

Ihre

QuIP GmbH
--

Qualitätssicherungs-Initiative Pathologie QuIP GmbH
Robert-Koch-Platz 9
10115 Berlin
Telefon                +49 30 4004 2405
Telefax                +49 30 25760 729

Geschäftsführer: Thomas Pilz
Erfüllungsort & Gerichtsstand Berlin
AG Charlottenburg
Handelsregisternummer:  HRB 175419 B

Diese E-Mail enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen.
Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben,
informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese E-Mail. Das
unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser E-Mail sind nicht gestattet.“

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Um diese Website vollumfänglich nutzen zu können, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Schließen