Aktuelle Meldungen STARTSEITE

Bundeskongress: Freiberuflichkeit - Arzt oder Aktiengesellschaft, Zukunft pathologischer Einrichtungen, VA 04a+04b

Startseite, 19. Bundeskongress Pathologie, Aktuelle Meldungen Freitag, 27. September 2019

An die Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Pathologen e.V. Details zum 19. Bundeskongress Pathologie Berlin, hier Veranstaltung 04a+04b „Freiberuflichkeit – Arzt oder Aktiengesellschaft/Zukunft pathologischer Einrichtungen“ Samstag, 19.10.2019, 11:00-13:00 Uhr/14:30-16:30 Uhr


Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,

die Zukunft pathologischer Institute passiert gerade jetzt! Wir versprechen Ihnen dazu ein produktives Streitgespräch auf dem Bundeskongress: Die hochrangigen und berufenen Verfechter der freien Berufe auf der einen Seite: Der Präsident des Bundesverbandes freier Berufe, der Jurist Professor Wolfgang Ewer und der Vorsitzende des Marburger Bundes, Herr Rudolf Henke. Auf der anderen Seite (oder nicht?) der CEO von Sonic Healthcare Germany, Herr Evangelos Kotsopoulos, verantwortlich für einige nicht unbedeutende Übernahmen von Instituten für Pathologie in den letzten Monaten im Auftrag einer australischen Konzernmutter. Und die Pathologen „mittenmang“, wie der Berliner sagen würde.

Es erwarten Sie Zahlen, Daten und Fakten zum Fachgebiet und die zentrale Frage mindestens dieses Jahres „wie sieht die Zukunft pathologischer Institute aus?“ Das Thema wurde in drei „Runden Tischen“ diskutiert mit 30 Mitgliedern quer durch Status und Alter. Auslöser war der überall sichtbar werdende Aufkauf von Praxen, vorwiegend in der Zahnheilkunde, in der Ophthalmologie und der Dermatologie, aber eben auch in der Pathologie durch Investitionsgesellschaften. Deren finanzielles Interesse am Gesundheitswesen löst ein Unbehagen aus, das in der Frage zusammengefasst werden kann: Kann das kollektive Erbe der Freiberuflichkeit, an Sitzen und Chefarztpositionen in der Pathologie verbleiben? Und wenn ja, in welchem Umfang und wie? Dazu gibt es die Vorstellung von Instituten und ihren Lösungsansätzen und die rechtsanwaltliche Vorstellung zukunftsfester Organisationsformen.

 

Mit kollegialen Grüßen

Prof. Dr. med. K.-F. Bürrig, Präsident

Bundesverband Deutscher Pathologen e.V.  

Berlin, www.pathologie.de, Tel. 030 30881970

 

PS:

1.     Buchen Sie am besten gleich über das beigefügte Anmeldeformular oder über http://www.bundeskongress-pathologie.de. Aus dem Zimmerkontingent im Hotel Titanic Chaussee Berlin können Sie noch bis zum 01.10.2019 buchen.

2.     Bitte reichen Sie die Einladung auch an Ihre ärztlichen KollegInnen weiter, ebenso wie die Einladung zum MTA-TAG an die MitarbeiterInnen im Labor, siehe Anlage 3.


Eine Übersicht zu den bislang vorgestellten einzelnen Veranstaltungen des 19. Bundeskongress Pathologie Berlin finden Sie nachfolgend:

Opens external link in new windowVA 01 - Recht – alles rund um die Vertragsgestaltung
Opens external link in new windowVA 06 - KI in der Pathologie – Aus Sicht der Generation „Y“


Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Um diese Website vollumfänglich nutzen zu können, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Schließen