Aktuelle Meldungen STARTSEITE

Bundeskongress: Samstag, 19. Oktober 2019

Startseite, 19. Bundeskongress Pathologie, Aktuelle Meldungen Mittwoch, 16. Oktober 2019

An die Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Pathologen e.V. Details zum 19. Bundeskongress Pathologie Berlin, Update Lunge, Meet the Expert, MTA-Forum und Symposien Samstag, 19.10.2019, 09:00 – 18:45 Uhr


Sehr geehrte Mitglieder,

 

Kongresssamstag, 19.10.2019. Was erwartet Sie noch?

 

1.     Veranstaltungen der Akademie für Fortbildung in der Morphologie e.V.*, Vorsitz PD Dr. M. Kremer

·       Update Lunge, 11:00 – 16:00 Uhr

Sie dürfen sich freuen auf die Themen: Neoplasien der Lunge, Molekularpathologie, Interstitielle Lungenerkrankungen aus pathologischer und radiologischer Sicht, komplettiert durch Hinweise zur Abrechnung.

·       Meet the Expert: Mediastinum, 13:15 – 14:15 Uhr

Hier können Sie gemeinsam mit Herrn Prof. Dr. med. A. Marx, Direktor des Pathologischen Instituts Universitätsmedizin Mannheim ausgewählte Fälle aus der täglichen Routine im kleinen Kreis diskutieren. Die Veranstaltung ist als eine praktische und interaktive Diskussionsrunde geplant und richtet sich an WeiterbildungsassistentInnen und FachärztInnen.

 

2.     Symposien AstraZeneca (kostenfrei)

·       Pathologische Expertise beim NSCLC – wertvoller denn je!, 13:15 – 14:15 Uhr

·       Die BRCA-Diagnostik beim Ovarial- und Mammakarzinom – Wer, wann und warum?, 16:30 – 17:30 Uhr

 

3.     NEU: Industrieforum MTA, 12:50 – 14:40 Uhr in der Industrieausstellung (kostenfrei)

20-minütige Impulsvorträge von und zu den Themen (Eigenbeschreibung der Firmen):

·       Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA

„Ein Überblick zur Immunonkologie als 5. Säule der Krebstherapie. Die wichtige Rolle der Pathologie und aktuelle sowie zukünftige Biomarker für die Patientenselektion.“

·       DCS Innovative Diagnostik-Systeme Dr. Christian Sartori GmbH & Co. KG

„Jede Diagnose zählt. DCS stellt Ihnen die modularen Systeme HiPath Pro und PathFusion von Applied Spectral Imaging vor, das Sie mit automatischer Digitalisierung und modernsten Algorithmen zur Auswertung Ihrer IHC- und FISH-Färbungen unterstützt. Je nach Anforderung und an Ihren Workflow angepasst, werden unterschiedliche Software-Module zusammengestellt. Selbstverständlich können die Auswertungsparameter und Grenzwerte von Ihnen individuell angepasst werden. Alle Analysen stehen vollständig – auch nachträglich – zu Ihrer fachärztlichen Prüfung bereit. Ihre Aufnahmen und Auswertungen können einfach und schnell unter Kollegen geteilt werden.“

·       MSD Sharp & Dohme GmbH

„Die PD-L1 Testung hat Einzug in sehr viele pathologische Labore gehalten. Für die Testung können verschiedene Primärantikörper für die Immunhistochemie verwendet werden. Hierbei sind einige Besonderheiten entsprechend der zu testenden Tumorentität aus Untersuchungen bekannt geworden und sollten in der täglichen Routine Beachtung finden. Frau Dr. Jöhrens wird diese praxisnah darstellen.“

·       OLYMPUS DEUTSCHLAND GMBH:

„Olympus: neue bahnbrechende Mikroskop-Objektivserie für Life-Science Olympus präsentiert mit der X Line eine hoch entwickelte Objektivserie für Forschung und Klinik. Die leistungsstarken Modelle zeichnen sich durch extrem dünne, auf Basis eines revolutionären Polierverfahrens gefertigte Linsen aus, wodurch gleichzeitig eine hohe numerische Apertur, Planarität sowie chromatische Korrektur ermöglicht werden. Die Anwender profitieren so von einer außergewöhnlichen Bildqualität für verschiedenste Life-Science-Applikationen.“

·       PreciPoint GmbH

Freuen Sie sich auf eine Präsentation zum Thema: „Einführung in die Digitale Pathologie“.

·       KREIENBAUM Neoscience GmbH

„Kurzvorstellung der Studie Huppmann. Dort zeigte die CYTOPRO von ELITechGroup Biomedical (früher Wescor), dass sie bei Liquorproben von Patienten im Vergleich eine deutlich höhere Zellzahl präparieren konnte. Darüber hinaus wurde mit dieser Zytozentrifuge im Vergleich eine höhere Anzahl von Low-Level leukämischen Blasten bei Patienten mit akuter lymphoblastischer Leukämie gefunden und die Maschinenabhängigkeit gezeigt. Kurzvorstellung eines neuen skalierbaren Papanicolaou-Färbeautomaten, der aufgrund seiner Sprühtechnik und seines Objektträgermanagements weniger Färbereagenzien verbraucht, weniger Abfall produziert und sich mit dem CYTOPRO-Rotor ohne Umbauten auch als Zytozentrifuge nutzen lässt (2-in-1-System).

 

Hinweis, wie immer:

Geben Sie das Programm und die Anmeldung zum MTA-TAG an Ihre MitarbeiterInnen im Labor weiter. Zum Bundeskongress (einschließlich MTA-TAG) können Sie sich selbstverständlich weiterhin anmelden. Bitte schicken das ausgefüllte Anmeldefax (siehe Anlage 2 oder 3) an Frau Dr. Diekmann, Kongressorganisation, und bringen Sie es sicherheitshalber zum Kongress noch einmal mit. Eine Anmeldung ist außerdem vor Ort noch möglich.

 

Wir freuen uns auf Sie und Ihre MitarbeiterInnen!

Das Team Ihrer Geschäftsstelle

Bundesverband Deutscher Pathologen e.V.  

Berlin, www.pathologie.de, Tel. 030 30881970

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Um diese Website vollumfänglich nutzen zu können, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Schließen