Aktuelle Meldungen STARTSEITE

eBV-aktuell So können Sie ukrainischen BerufskollegInnen helfen

Startseite, eBV-aktuell, Aktuelle Meldungen Montag, 28. März 2022

An die Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Pathologen e.V.


eBV-aktuell

 

So können Sie ukrainischen BerufskollegInnen helfen

 

Sehr geehrte Mitglieder,

 

der BDP ist zur Zeit auf drei Feldern mit den Ereignissen in der Ukraine befasst:

 

1.      Auf Anfrage eines Mitglieds klären wir, in welcher Weise ÄrztInnen und nichtärztliche Fachkräfte schnellstmöglich in Institute für Pathologie integriert werden können. Dazu kooperieren wir mit dem MTA-Berufsverband DVTA. Konkret stellt sich jetzt bereits die Frage, wie Sprachkurse organisiert werden können, welche auch die Fachterminologie der Pathologie vermitteln. Bitte teilen Sie uns mit, falls Sie Ukrainisch beherrschen und als Referent in Kursen helfen möchten, oder falls Sie Personen kennen, die wir dazu ansprechen könnten.

2.      Ein Mitglied, das im Main Military Clinical Hospital in Kiew arbeitet, hat uns um Sachspenden gebeten, weil die Ausrüstung veraltet und lückenhaft sei. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie Geräte oder Material zur Verfügung stellen möchten. Wir würden dann die logistischen Möglichkeiten eines Transports zu dem ukrainischen Mitglied prüfen.

3.      Ein weiteres Mitglied hat uns gebeten zu prüfen, ob von Deutschland aus bei der Patientenversorgung in der Ukraine zu helfen ist. Bitte teilen Sie uns mit, falls Sie bereit sind, Material aus der Ukraine unentgeltlich zu befunden. Wir würden zunächst davon ausgehen, dass Ihre Berufshaftpflichtversicherung solche Fälle nicht abdeckt, aber diese Frage im Weiteren zu klären suchen.

 

Ihr Berufsverband

Dr. rer. pol. Michael Noweski, Referent

Bundesverband Deutscher Pathologen e.V. 

Berlin, www.pathologie.de, Tel. 030 30881970